Was ist ein Röhrenschlüssel? Wann verwendet man ihn am besten?

Ein Röhrenschloss ist auch bekannt als Radialschloss, Fassschlüssel, Ace-Schloss oder ein Kreisstift-Zuhaltungsschloss, bei dem eine Vielzahl von Stiften (zwischen 4-10) in einem kreisförmigen Muster mit dem passenden Schlüssel in einer röhrenförmigen oder zylindrischen Form angeordnet sind. Es wurde 1933 durch den Hersteller Chicago Lock Company populär und ist seitdem bei kommerziellen Produkten wie Computern, Fahrradschlössern, Geldautomaten, Glasvitrinen in Geschäften, Verkaufsautomaten und Aufzügen weit verbreitet. Sie sind ideal für Geschäftsinhaber, die ihre Wertsachen sichern wollen, aber auch zur Diebstahl- und Vandalismusprävention, zur öffentlichen Sicherheit und zum Schutz vor unbefugtem Zutritt zu Gebäuden und Maschinen. Rohrschlösser sind eine kleinere Version eines Einsteckschlosses und sind sehr budgetfreundlich, was sie ideal für den Einsatz im Haus und an der Tür macht. Das Röhrenschloss verwendet ein grundlegendes Stiftzuhaltungssystem, weist jedoch einige Unterschiede auf: Die Form des Schlüssels ist kreisförmig und in der Mitte offen, wobei an den Außenseiten der Kreisform Nuten eingeschnitten sind.

„Was ist ein Röhrenschlüssel? Wann verwendet man ihn am besten?“ weiterlesen